HeaderTGN

turnenTR 08 300logo 250

Fachbereich Trampolinturnen

Fachwartin
Stephanie Bucher
Tel. 0671/8960816 
eMail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Wettkampf-Termine Trampolinturnen

No events found.

GYMCITY OPEN – am 14.-16.Juni 2019 in Cottbus

AureliaIn Cottbus Mitte Juni fanden die jährlichen int. Gymcity Open und vorab ein Qualifikationswettkampf zur WAGC statt.
Aurelia Eislöffel (Bild links) und Jan-Eike Horna gingen freitags bereits an den Start um Punkte für die Qualifikation zur Jugendweltmeisterschaft (WAGC) im Dezember 2019 in Tokyo zu sammeln. Im Einzel durfte jeder Qualifikant eine Pflicht und zwei Kürübungen dem Kampfgericht und dem Bundeshonorartrainer Markus Thiel präsentieren.
Mit einer schönen Pflichtübung und zwei tollen Kürübungen zeigte Aurelia, dass sie das Zeug dazu hat, sich auch international gut zu präsentieren. Nur wenige Zehntel-Punkte trennen sie noch von ihrem Ziel, die Qualifikation zu erreichen.
Jan-Eike konnte in der Pflichtübung gute Wertungen erzielen. Die erste Kürübung konnte er leider nicht zu Ende bringen, dafür turnte er in der zweiten Kürübung mit 14,2 Schwierigkeitspunkten einen guten Endwert von 53,050 Punkten – auch er muss sich noch weiter steigern, um die geforderten Qualifikationspunkte zu erreichen.

Weiterlesen

Drucken

TRAMPOLIN - Karriereende von Kiri

KiriAm Donnerstag, 27. Juni 2019 gab Kyrylo Sonn offiziell sein Trampolin-Karriereende bekannt.
Der 28-Jährige MTV-Trampolinturner war bisher die Olympiahoffnung des deutschen Trampolinsports. Doch nun während der Qualifikationsphase für das höchste Ziel geriet Kiri ins Schwanken. Er gönnte sich eine 3-wöchige Auszeit, um über seine finale Entscheidung nachzudenken. Das Ergebnis: das offizielle Ende der internationalen Trampolinkarriere.
In Bad Kreuznach trainierte Kiri seit ca. 10 Jahren am Bundesstützpunkt mit Cheftrainer Steffen Eislöffel. Dieser führte Kiri zu großen Erfolgen. Bei den Europameisterschaften 2018 in Baku erreichte Kiri den fünften Platz im Einzelfinale. 2017 und 2016 errang er den Deutschen Meistertitel im Einzel neben vielen anderen Deutschen Meistertiteln im Synchron und mit der Mannschaft in seinen aktiven Jahren. 2015 holte Kiri mit seinem damaligen Synchronpartner Martin Gromowski bei den Europäischen Spielen in Baku die Bronze-Medaille. In einigen World-Cup-Einsätzen sollte er als Olympiahoffnung nun mit den anderen Deutschen Sportlern Qualifikationspunkte für das große Ziel Olympia 2020 in Tokyo sammeln.

Weiterlesen

Drucken

Nachwuchs der MTV Trampoliner international erfolgreich

Internationaler Filder-Pokal
Beim internationalen Filder-Pokal am 1. Juni 2019 startete der Trampolinnachwuchs um Trainer Markus Thurow. In der männlichen Altersklasse der jüngsten Teilnehmer gingen Gregory Ley, Philipp Nothof und Dirk Frey an den Start. Während Philipp und Gregory in der Pflicht nach der ersten Hälfte die Übung noch etwas zu nervös abbrachen, zeigte Dirk Nervenstärke und sicherte sich 33,840 Punkte. In der Kürübung konnten jedoch alle drei Jungs die trainierten Übungsteile vollständig dem Kampfgericht präsentieren. Philipp erhielt hierfür 35,820 Punkte, Gregory 34,345 Punkte und Dirk konnte sich mit 35,960 Punkten in das Finale turnen. Im Finale legte Dirk noch etwas zu und konnte sich mit 37,400 Punkten über einen tollen 7. Platz freuen.
Bei den Mädchen der 11/12-jährigen gingen Lara Lindenthal und Finja Busch an den Start. In der Vorrunde konnte Lara mit sicheren Übungsteilen und 38,705 Punkten in der Pflicht und 43,160 Punkten in der Kür ihre Qualifikation für Deutsche Meisterschaften im Herbst 2019 bestätigen und sich als 2. Für das Finale des int. Filder-Pokals behaupten. Trainingsfreundin Finja Busch zeigte die gesteigerten Trainingsleistungen und folgte auf Rang vier mit 37,385 Punkten in der Pflicht und 41,785 Punkten in der Kür. Damit rückt auch für Finja die DM-Quali wieder ein Stückchen näher. Im Finale platzierte sich Lara mit einer Kürübung mit 42,630 Punkten auf dem Bronzeplatz hinter Luna Morgenstern (TV Blecher) und Magdalena Roos (TB Ruit). Finja hielt zufrieden Platz vier mit 41,685 Punkten.
Geburtstagskind Sofia Luley zeigte mit 37,005 Punkten eine gesteigerte Leistung in ihrer Pflichtübung. Auch in der Kür konnte sie mit 43,065 Punkten ihre 10 Sprünge sicher beenden. Leider verpasste sie auf Rang 9 nur knapp das Finale der besten 8.


Internationaler Ostsee-Pokal
Eine tolle Erfahrung bei einem super-organisierten großen Event an der Ostsee über das Pfingstwochenende machte Markus Thurow mit dem Jungs-Team.  Gregory Ley, Philipp Nothof, Dirk Frey und Benjamin Becker starteten in Sörup beim internationalen Ostsee-Pokal. Am Samstag, 08. Juni 2019 stellten sich die Jungs der Konkurrenz der männlichen Jugend bis 14 Jahre. Mit den Jahrgängen 2010 und 2009 waren sie die Jüngsten im Teilnehmerfeld. Dennoch turnten sie ihre Übungen souverän. Dirk Frey konnte mit 32,685 Punkten in der Pflicht sowie 35,760 Punkten und einem persönlichen neuen Schwierigkeitsgrad in der Kür einen tollen 14. Platz unter den 29 Startern belegen. Mit 34,740 Punkten in der Pflicht und 35,120 Punkten in der 9-teiligen Kür konnte Benjamin Becker Platz 11 erreichen. Gregory Ley und Philipp Nothof schafften sogar den Sprung in das Finale der besten 10! Mit 33,485/36,505/37,385 Punkten belegte Gregory am Ende Rang 9 und Philipp konnte mit 35,340/37,575/39,155 Punkten auf einem 7. Platz sehr zufrieden sein. Beide steigerten sich im Finale noch einmal deutlich und hatten sich somit am Sonntag den Ausflug zum Strand mit Trainer Markus Thurow und dem Jungs-Team verdient.

 

Drucken

Berichte Fachbereich Trampolinturnen