HeaderTGN

turnenTR 08 300logo 250

Fachbereich Trampolinturnen

Fachwartin
Stephanie Bucher
Tel. 0671/8960816 
eMail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Wettkampf-Termine Trampolinturnen

No events found.

Trampolinturnen: nat. Extertal-Cup

AureliaExtertal hpAm 15. September 2018 ging es für den Trampolin-Nachwuchs mal wieder in Richtung Hannover – nach Bösingfeld/Extertal. Lara Lindenthal, Aurelia Eislöffel (Bild links), Jule Kelm, Jessica Ferreira, Sofia Luley reisten zum Nachwuchs-Cup, um Kader-Punkte zu sammeln und Übungen im Wettkampf in nationaler Konkurrenz als Generalprobe vor den Deutschen Meisterschaften zu turnen.
Lara Lindenthal hatte als 10-jährige in der Altersklasse 12 Jahre und jünger noch etwas Lampenfieber, was sich in kleinen Unsicherheiten zeigte. Mit 36,320 Punkten in der Pflicht konnte sie sich in der Kür um fast einen Punkt in der Haltungsnote auf 41,590 Punkte (inkl. Schwierigkeitsnote) steigern. Dies gab im Ergebnis Rang 15 für Lara.
Jule Kelm erhielt 37,925 Punkte in der Pflicht und durch etwas mehr Schwierigkeitspunkte mit einem Doppelsalto 43,985 Punkte in der Kür. Dies reichte für den Einzug in das Finale der besten acht Turnerinnen. Mit 44,490 Punkte konnte Jule sich in der Finalübung leicht steigern und belegte Rang 7.
Aurelia Eislöffel erturnte sich mit der Pflicht 40,815 Punkte und in der Kürübung mit drei Doppelsalti 45,980 Punkte. Im Finale steigerte sich auch Aurelia auf 46,500 Punkte und erhielt somit den bronzenen Extertal-Pokal hinter Nikola Volska (Salzgitter) und Hannah Ronsiek-Niederbröker (Melle).
In der nächst höheren Altersklasse der 13-14-jährigen Mädchen starteten Sofia Luley und Jessica Ferreira für den MTV Bad Kreuznach. Mit 37,710 Punkten in der Pflicht und 43,840 Punkten in der Kür belegte Jessica Ferreira Rang 15 knapp vor ihrer Teamkollegin Sofia Luley, die ihr mit 37,860 Punkten in der Pflicht und 43,480 Punkten in der Kür folgte.

     

Drucken

Trampolin–Schülerliga: Start in Andernach

MTV I u MTV II

Am 18. August 2018 startete die Trampolin-Schülerliga des Turnverbades Mittelrhein wieder in eine neue Runde. Der Startschuss fiel dieses Mal in Andernach. Nach einer längeren Pause richtete das Team um Christine Friedland den 1. Schülerliga-Wettkampf in 2018 aus. Den Wettkampf der 2. Liga konnte die Mannschaft der SFG Bernkastel mit 307,15 Punkten für sich entscheiden vor der Mannschaft des Ausrichters TB Andernach mit 293,1 Punkten. In der 1. Liga fanden folgende zwei Begegnungen statt: MTV Bad Kreuznach II – RW Koblenz II und MTV Bad Kreuznach I – RW Koblenz I. In der jüngeren Mannschaft des MTV II turnten Julie Peter, Maya Siebert, Gregory Ley, Alisa Ceylan, Finja Busch und Jara Busch mit schönen gespannten Sprüngen einen Gesamtwert von 313,3 Punkten, womit sich die 2. Koblenzer Mannschaft mit 280,76 Punkte gut übertreffen konnten. In der etwas erfahreneren Mannschaft mit Tabea Ferrier, Lara Lindenthal und Aurelia Eislöffel starteten auch Philipp Nothof, Dirk Frey und Benjamin Becker. Gemeinsam erturnten sie 332,8 Punkte und lagen damit auch deutlich vor RW Koblenz I mit 305,15 Punkten. Ein guter Einstieg in die Schülerliga-Runde für die beiden MTV Teams um den zufriedenen Trainer Christian Bach.

    

Drucken

Finja gewinnt offene Rheinhessische Meisterschaften

MTV RhTB Pokal

Während andere auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt sich die Zeit vertrieben, zeigte der Trampolin-Nachwuchs in Mainz sehr gute Leistungen, denn am Jahrmarkts-Sonntag fanden in Mainz die offenen Rheinhessischen Meisterschaften statt.
In der Klasse „10 Jahre und jünger“ stellten sich Finja Busch und Lara Lindenthal sowie Benjamin Becker der Konkurrenz.
Für Benjamin war dies der erste große Wettkampf, was sich mit Nervosität bemerkbar machte. In der Pflichtübung musste Benjamin leider vorzeitig abbrechen. Doch in der Kür zeigte er dem Coach und dem Kampfgericht noch einmal seine Leistung und wurde mit 33,970 Punkten bewertet – Rang 8 für Benjamin.
Lara Lindenthal wollte ihre Sache zu gut machen, startete etwas zu übermütig und musste den Salto zum Bauch auf die Füße springen, sodass ihre Pflichtübung nicht mit der gewünscht Sprungzahl gewertet werden konnte. In ihrer Kür startete Lara dann durch und erhielt 41,765 Punkte – Rang 12.
Die gleichaltrige Finja Busch konnte kleine Wackler in der Pflicht ausgleichen und erhielt 37,795 Punkte. Mit guter Höhe steigerte Finja ihre Haltungswerte in den beiden Kürübungen stetig und erhielt hierfür 39,795 und 41,830 Punkte. Damit konnte Finja am Ende des Tages ganz oben auf dem Siegertreppchen mit dem goldenen Pokal strahlen!
Tabea Ferrier und Aurelia Eislöffel turnten sich mit guten Leistungen in das Finale der 11-12-jährigen Mädchen. Tabea präsentierte dem Kampfgericht gespannte Übungsteile und erhielt dafür 36,2 und 40,985 Punkte, damit belegte sie einen guten 6. Platz. Aurelia turnte nach der Sommerpause ihre Übungen mit Spannung und guter Höhe, sodass sie knapp hinter Maya Möller (Dietzenbach) Rang zwei mit 46,085 Punkten belegte.
Jessica Ferreira und Sofia Luley starteten in der Altersklasse der 13-14-jährigen Mädchen. Jessica konnte ihre gewohnte Leistung hier leider nicht abrufen und belegte Rang 9. Sofia zeigte eine Pflichtübung mit 38,60 Punkten und konstante Kürübungen mit 43,245 und 43,400 Punkten. Damit sicherte sie sich den Bronze-Platz.

      

Drucken