HeaderTGN

Die nächsten Veranstaltungen und Wettkämpfe

Spendenkonto KTV "Spende für Turngeräte"

Um das Leistungszentrum in Niederwörresbach, dass bis 2012 als Landesleistungszentrum für die Turnerinnen und Turner vom Land Rheinland-Pfalz finanziell unterstützt wurde, nach dem Hochwasser (Sturzflut) im Mai 2018 wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzten, liegt jetzt ein Kostenvoranschlag vor. Dabei wurden die Kosten für KTV Nahetal-Niederwörresbach auf 250.000,00 Euro beziffert. Wenn man den finanziellen Ausfall der Einnahmen durch das Wohnheim dazu zieht, wird es für den weiteren Fortbestand der KTV Nahetal-Niederwörresbach sehr eng. Zwar wurde von der KTV bisher provisorisch für eine begrenzte Nutzung der Gerätehalle im Leistungszentrum gesorgt. Doch nur durch finanzielle Hilfe ist der Fortbestand möglich. Es wäre ein großer Verlust für den Westen des Landes Rheinland-Pfalz, wenn diese Institution für unsere Jugend geschlossen werden müsste. Deshalb wären wir sehr Dankbar wenn Sie uns bei diesem Vorhaben unterstützen würden.

IBAN: DE44 5625 0030 0000 4194 19
BIC: BILADE55XXX
Konto-Inhaber: Kunstturnvereinigung Nahetal-Niederwörresbach e. V.
Hinweis: "Spende für Turngeräte"

     

Aktuelles aus dem Turngau und dem Bereich Turnen

Schülerliga springt in die 1. Runde

FinjaBusch HPBereits im August turnten alle Mannschaften der Liga um die Startplätze in der 1. bzw. 2. Schülerliga.
Am Sonntag, den 17.09.2017 empfingen die Bad Kreuznacher MTV-Trampoliner die Mannschaften des TV Hechtsheim, des Wittlicher TVs und der SF Höhr-Grenzhausen in der Trampolinhalle Rose-Baracks zum 1. Rundenwettkampf der Schülerliga 2017. 
In der 2. Liga starteten der Wittlicher TV II (WTV II) mit der SF Höhr-Grenzhausen (SFH) und der II. Mannschaft des TV Hechtsheim (TVH II) in folgenden Doppelbegegnungen:  TVH II – WTV II; WTV II – SFH; SFH – TV H II
Die Wittlicher Mannschaft kämpfte sich mit vier Startern und 320,3 Punkten an die Spitze vor SFH mit 302,2 Punkten und TV H II mit 25,75 Punkten.
Frida Kintzel (82,55 P.), Marie Groeger (82,05 P.) und Florian Brahimi (81,40 P.) - alle WTV- sicherten sich mit guten Haltungsnoten die besten drei Einzelergebnisse der 2. Liga.
In der 1. Liga startete der MTV Bad Kreuznach mit beiden Mannschaften gegen den TV Hechtsheim I ebenso in einer Doppelbegegnung: MTV I – MTV II; TV H I – MTV I; TV H I – MTV II.
Dadurch, dass Rosa Jung krankheitsbedingt nicht starten konnte, hatte MTV II nur vier Turner am Start, die alle vier in die Wertung einflossen. In der Pflichtübung hatte MTV II einen Übungsabbruch von Aurelia Eislöffel und erhielt eine Teamwertung von 95,35 Punkten hinter TV H mit 98,3 Punkten und MTV I mit 105,45 Punkten.
In der 1. Kürübung legte MTV II dann stark zu und entschied den Durchgang mit 110,50 Punkten für sich. Hier hatte Wladislav Schäfer in MTV I einen Sprungfehler und musste die Übung nach Sprung 5 vorzeitig beenden. Doch Dank den stabilen Werten von Tabea Ferrier, Lara Lindenthal, Jessica Ferreira und Sofia Luley sicherten sie sich mit 109,05 Punkten dennoch den Vorsprung vor TVH I mit 104,05 Punkten.
In der 2. Kürübung landete Alisa Ceylan (MTV II) nach einem Rückensprung mit halber Drehung auf nur einem Bein, turnte die Übung mit Salto rückwärts zu Ende. Dennoch konnten die Kampfrichter somit die Übung nicht voll bewerten und das Team MTV II erhielt 100,90 Punkte. Finja Busch und Jule Kelm konnten mit konstanten und sicheren Übungen punkten. Aurelia machte durch gute Haltungswerte ein paar Punkte aus der Pflicht wieder gut.
Mit einem Gesamtergebnis von 326,45 Punkten siegte MTV I vor MTV II mit 306,8 Punkten und TVH I mit 304,8 Punkten an diesem Wettkampftag.
In der Einzelwertung setzte sich Jule Kelm mit 82,95 Punkten an die Spitze vor Sofia Luley (82,7) und Finja Busch (81,65).
Der nächste Rundenwettkampf startet am 01.0.2017 in Koblenz.
(Ingrid Eislöffel)

        

Drucken